Das bestehende Wohnhaus unter Beibehaltung der Grundstrukturen und mit Rücksichtnahme der bestehenden Statik, sowie der Grundform auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, erfordert ein hohes Mass an Einfühlungsvermögen und respektvollem Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz, besonders in Bezug zur Nachhaltigkeit.

Wünsche zur neuen Raumaufteilung sind in Verbindung zum Bestand zu entwickeln. Klare Detaillösungen wie auch die dazugehörige Materialisierung sind aus architektonischer und energetischer Sicht von grosser Bedeutung und mit der bestehenden Substanz in Einklang zu bringen.

Die Ausführung erfordert von allen beteiligten Unternehmen ein hohes Mass an Fachkompetenz und das nötige Vorstellungsvermögen, um das gewünschte Ziel des neu geschaffenen Wohnraumes in seiner heutigen Erscheinung zu realisieren.